NLP-COACHING

NLP befasst sich mit den Zusammenhängen von körperlichen Vorgängen („Neuro-„), Sprache („-linguistisches“) und inneren Verarbeitungsprozessen („-Programmieren“).
Unsere Gedanken und Gefühle werden in unserer Sprache sichtbar. Es besteht eine dauernde Wechselwirkung in unserem Erleben, Denken, Fühlen, Sprechen und Handeln. Keines dieser „Teile“ existiert unabhängig von den anderen; alle sind eng miteinander vernetzt.
Mit NLP kann man lernen, diese Zusammenhänge zu verstehen und zu nutzen.
NLP wurde in den 70er Jahren von dem Mathematiker Richard Bandler und dem Linguisten John Grinder entwickelt. Sie haben drei Spitzentherapeuten untersucht:
-Fritz Perls, den innovativen Psychotherapeuten und Begründer der Gestalttherapie;
-Virginia Satir, die außergewöhnliche Familientherapeutin;
-Milton Erickson, den weltbekannten Hypnotherapeuten.
Bandler und Grinder haben die Muster identifiziert, die diese Therapeuten benutzten und konstruierten daraus Modelle, die unter der Bezeichnung NLP zusammengefasst wurden.
Das NLP vereinigt also wirksame Elemente der Gestalttherapie, der Systemtherapie, der Hypnotherapie und der Tiefenpsychologie. Das Ziel dieser Methoden ist die innere und äußere Erlebniswelt eines Menschen zu verstehen und zu erweitern, neue Fähigkeiten zu entwickeln, Probleme zu lösen und Visionen zu verwirklichen.
Einfach ausgedrückt: NLP versucht, mentale Denkprozesse und emotionales Erleben zu entschlüsseln. Im NLP geht man unter anderem davon aus, dass jemand, der sich ein Ziel gesetzt hat oder ein Problem überwinden will, alle notwendigen Ressourcen und Lösungsansätze bereits in sich trägt. Im Coaching werden diese Fähigkeiten aktiviert, das heißt sie werden zugänglich.
"Sorge dafür, dass du zufrieden bist"